Xiaomi Mi 9: Das neueste Flagschiff von Xiaomi! (Test, Kamera & Kaufmöglichkeiten)

Xiaomi Mi 9: Das neueste Flagschiff von Xiaomi! (Test, Kamera & Kaufmöglichkeiten)

Lesezeit: 8 Minuten - Mit gekennz. Provision-Links

In diesem Blog schweifen wir manchmal über das Thema Smart Home heraus, doch dann immer mit einem guten Grund. Eine solche Ausnahmen ist das Xiaomi Mi 9 – das neueste Flagshiff von Xiaomi! Vollgepackt mit neuer Hardware. Wir haben das Smartphone aus Asien uns etwas genauer angeschaut und beantworten die wichtigsten Fragen! Wird es das beste Smartphone, welches zurzeit erhältlich ist?

Xiaomi Mi 9 Leistung & Display: Das schnellste Smartphone der Welt im Test?

Leistung: Rekordwert im AnTuTu-Bechmark!
Das Xiaomi Mi 9 erreicht im AnTuTu Benchmark einen Rekordwert in Höhe von mehr als 372.000 Punkten! Damit übertrifft das Mi 9 - zumindest im Speedtest - das iPhone XS Max oder Galaxy S10+.

Das Xiaomi Mi 9 erreicht im AnTuTu Benchmark einen Rekordwert in Höhe von mehr als 372.000 Punkten! Damit übertrifft das Mi 9 – zumindest im Speedtest – das iPhone XS Max oder Galaxy S10+.

Bevor wir uns die Kamera anschauen, welche für wenige sicherlich total uninteressant ist, werfen wir erstmal einen Blick auf die Leistung vom Mi 9: Im AnTuTu-Benchmark erreichen wir einen Rekordwert von 372k Punkten. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S10+ schafft gerade einmal 332k und das iPhone XS Max 350k Punkte. Für diese außerordentlich schnelle Performance sorgt der brandneue Snapdragon 855, welcher dieses Jahr die Android-Flagshiffe prägen wird. Mitverantwortlich sind auch sechs Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher (RAM), welche das Mi 9 super flüssig in der Bedienung machen. Aktuell gibt es eigentlich keine App, welche das volle Potenzial des Smartphones ausnutzen kann! Doch um die Leistung erstmal ausschöpfen zu können, braucht man auch ein vernünftigen Bildschirm.

Xiaomi Mi 9 Display: HDR10 Super-Amoled-Display mit Notch!

Beim Mi 9 setzt Xiaomi auf ein 6,4-Zoll großes Super-Amoled-Display mit HDR10 Unterstützung. Für den Endverbraucher heißt das knackige Farben, auf einem modernen und energieschonenden Touchscreen. Nur mit einer Einkerbung am oberen Bildschirmrand – einer Notch – muss man sich noch zurecht finden, doch trotzdem gehört mehr als 85 Prozent schon zum Bildschirm. Geschützt wird diese ganze Geschichte mit Corning Gorilla Glass 6.

Xiaomi Mi 9 Explorer Edition: Durchsichtige Rückseite mit mehr Leitung.

Wer von dieser tollen Hardware nicht genug kriegen kann, sollte sich die Mi 9 Explorer Edition holen, denn diese kommt mit einer durchsichtigen Glasrückseite, welche einen Blick auf die Hardware erlaubt. Dazu gibt es noch 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB internen Speicher. Allerdings handelt es sich hier natürlich nicht um die echte Hardware, sondern viel mehr um aufgeklebte Sticker unter der Glasrückseite. Doch trotzdem macht es schon etwas her! Bereits letztes Jahr gab es eine Xiaomi Mi 8 Explorer Edition, welche viel Aufsehen erregte. Leider ist derzeit noch offen, ob es auch eine globale Version für dieses gehobene Modell gibt.

Insgesamt überzeugt die Leistung in ganzer Linie und für die Zukunft wird man sicherlich gerüstet sein, denn dieses Jahr wird es kein schnelleres Android-Smartphone so schnell geben! Erst recht nicht zu diesem Preis. Für Fans und Nerds hat man dann auch noch die Explorer-Edition im Gepäck.

Xiaomi Mi 9 Akku & Kabelloses Laden: Schlechter als die Konkurrenz – auf dem Datenblatt, doch eine Weltneuheit!

Xiaomi Mi 9 Akku: Durchsichtige Rückseite mit mehr Leitung.

Das Xiaomi Mi 9 hat einen 3300 Milliamperestunden (mAh) großen Akku, welcher fürs Jahre 2019 relativ klein ausgefallen ist. Sowohl das Galaxy S10, als auch die Hauwei-Flagships aus dem Vorjahr, haben einen teils erheblich größeren Akku! Doch die technischen Daten sind für uns eigentlich uninteressant, denn mit der veränderten Version von Android (“MIUI”), versucht das System jeden Energiefresser auszulöschen. Durch teils krassen Sparmaßnahmen kommt man so trotzdem locker auf eine Screen-On-Time von 10 Stunden und 1,5 Tage im Alltag. Dafür kann es allerdings zu Problemen von Hintergrund-Benachrichtigungen kommen, sofern man einzelne Apps nicht vom “Energie-Killer” ausschließt. Sollte der Akku dann doch nicht ausreichen, so gibt es Unterstützung von Quick Charge 4+, was eine sehr schnelles Aufladen mit 27 Watt in knapp einer Stunde ermöglicht. Für hierzulande erhältliche Hersteller ist dieser Wert ziemlich gut, wobei es in Asien schon auf die 50 Watt zugeht! Geladen wird das Mi 9 übrigens über USB-Typ-C.

Xiaomi Mi 9 Kabelloses Laden: 20 Watt ohne Kabel! Ein Weltrekord!
So sieht das 20 Watt kabellose Ladegerät von Xiaomi aus.

So sieht das 20 Watt kabellose Ladegerät von Xiaomi aus.

Eine Weltneuheit hat man allerdings noch im Bereich Akku mit dabei: 20 Watt kabelloses Laden. Mit einer entsprechenden Ladestation von Xiaomi (hier) und einem passenden Netzteil, kann man so sein Smartphone ganz ohne Kabel in weniger als 2 Stunden wieder aufladen. Das ist aktuell eine Rekordgeschwindigkeit im kabellosen Laden! Leider wird beides nicht im Lieferumfang mitgeliefert, sondern man muss es aus Asien importieren. Deutsche-Händler, welche das Mi 9 anbieten, werden es nicht so schnell im Sortiment haben.

Insgesamt ist der Akku vom Xiaomi Mi 9 viel besser, als erwartet. Dazu kommt eine ausreichende Schnelllade-Technologie und die Möglichkeit zum kabellosen Laden mit 20 Watt.

Xiaomi Mi 9 Kamera & Google Camera Mod: Hohes Potenzial dank 48 Megapixel und 3 verschiedenen Linsen!

Mi 9 48 Megapixel Kamera Test: Scharfe und farbenfrohe Aufnahmen!

Das Xiaomi Mi 9 hat eine 48-Megapixel-Hauptkamera, eine 16-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera und eine 12-Megapixel-Telefotokamera mit zweifachem optischen Zoom. Im Kameratest von DxOMark liegt das Ergebnis nur knapp hinter dem Huawei Mate 20 Pro, Huawei P20 Pro und dem Samsung Galaxy S10+, während es somit besser als das iPhone XS Max und Google Pixel 3 XL ist! Die Fotos überzeugen auch mit knackigen Farben und ausreichender Schärfe, aber schaut es euch selbst an, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Die Mi 9 Kamera Testbilder können mit einem Klick vergrößert werden.

Dazu gibt es – als eines der wenigen Smartphones – beim Mi 9 die Möglichkeit, Super-Slow-Motion-Videos in Full-HD-Auflösung zu schießen. In der Notch auf der Vorderseite wurde übrigens eine Frontkamera mit ganzen 20 Megapixel verbaut. Ein ungewohnt hoher Wert! Doch leider ragt die hintere Kamera ziemlich weit aus dem Gehäuse.

Mi 9 Google Camera GCam Mod: So einfach ist die Installation!

Die obigen Fotos wurden allerdings nicht mehr der vorinstallieren Kamera-App geschossen, sondern mit einer modifizierten Version der Google Camera! Damit holt man die beste Qualität aus einer Kamera unserer Meinung nach heraus und profitiert vielen tollen Zusatzfunktionen: Einem überragenden Nachtmodus (siehe oben), einem perfekten Portrait-Modus mit der Vorderkamera und schließlich ein perfektes Ergebnis dank der Künstlichen-Intelligenz von Google. Die Installation ist dabei kinderleicht:

  1. Aktiviert zuerst die Installation von Apps außerhalb des Google Play Stores. Öffnet dafür die App-Einstellungen eures Browser, mit welchem Ihr die GCam-Mod für das Mi 9 gleich herunterladet, und wählt im unteren Bereich bei “Apps aus unbekannten Quellen installieren” mit einem Klick “Dieser Quelle vertrauen” aus.
  2. Navigiert nun zu dieser Seite von xda-developer und downloadet eine Version eurer Wahl. Wartet einen Moment und klickt dann auf der heruntergeladen App.
  3. Klickt nun auf den rechten Button “Installieren” und wartet einen weiteren Moment. Fertig: Die Google Camera ist auf eurem Xiaomi Mi 9 installiert!
  4. Jetzt könnt Ihr noch bessere Fotos schießen. Beachtet noch unbedingt, dass Ihr keine Einstellungen großartig ändern könnt, ohne die Modifikation zu zerstören.

Insgesamt ist die Kamera also kaum zu unterbieten, doch das volle Potenzial holt man erst mit der Google Camera Mod heraus. Wir finden, dass für diese Preisklasse es keine Alternative gibt – mit weitem Abstand!

Xiaomi Mi 9 Fragen und Antworten: Funktioniert der Fingerabdrucksensor beim Mi 9 mit Panzerglas?

Xiaomi verwendet in Ihrem Mi 9 also ziemlich tolle Hardware und erlaubt damit viele neue Funktionen, doch damit kommen auch Fragen für Neulinge auf. Wir haben die häufigsten Fragen beantwortet!

Funktioniert der Fingerabdrucksensor im Display beim Mi 9 noch mit Folie oder Panzerglas?

Ja! Wir haben auf unserem Testgerät vollwertiges 9H-Panzerglas installiert und der Fingerabdrucksensor funktioniert trotzdem tadellos. Tipp: Installiert erst das Panzerglas und registriert dann euren Finger! Im Notfall könnt Ihr, mit etwas Geschick, einen Finger auch mehrmals anlernen.

Ist beim Xiaomi Mi 9 Blaotware installiert?

Leider ja. Allerdings lassen sich alle Apps, welche nicht von Xiaomi auch entwickelt wurden, ganz einfach wieder deinstallieren. Ganz nett ist zum Beispiel ein vorinstallierter QR-Scanner, welcher sich allerdings nicht löschen lässt.

Gibt es beim Mi 9 wirklich Werbung im System?

Auch hier lautet die Antwort: Leider ja. Allerdings lässt sich diese mit einem Regionswechsel ausschalten und sollte dann nicht mehr auftauchen. Dann lassen sich allerdings auch keine Funktionen, wie das Ändern des Themes, mehr nutzen.

Wo kann man das Xiaomi Mi 9 kaufen?

Das Smartphone gibt es bereits hier in Deutschland ohne Aufpreis zu kaufen, allerdings aktuell mit einer sehr langen Lieferzeit und eingeschränkten Versionen. So gibt es hierzulande keine Explorer Edition vom Mi 9 oder die Special Edition, also das Mi 9 SE. Eine Übersicht der Anbietet weltweit, findest du weiter unten.

Xiaomi Mi 9 Fazit: Ein nahezu perfektes Gesamtpaket!

Das Xiaomi Mi 9 ist ein nahezu perfektes Gesamtpaket. Sowohl bei der Kamera wurde mitgedacht, als auch bei der Leistung hat man sich für das Beste vom Besten entschieden. Für diesen Preis ist das Mi 9 aktuell ganz klar in allen Bereichen konkurrenzlos. Nette Features, wie das schnellste kabellose Laden, runden diese Bewertung noch einmal auf. Der Akku hätte allerdings noch etwas größer ausfallen können, aber da ist drüber hinweg zu sehen. Eine ganz klare Empfehlung!

Datenschutz-Hinweis
Wir verwenden unter anderem Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, alle Funktionen anbieten zu können, die Zugriffe auf unsere Website anonymisiert zu analysieren und auch aufzuzeichnen. Außerdem können wir für die Platzierung von Links ggf. eine Provision bei qualifizierten Vermittlungen erhalten. Sie können mit einem Klick auf "Ablehnen" der Personalisierung von Inhalten und Werbung sowie der anonymisierten Aufzeichnung Ihres Zugriffes widersprechen. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich bin damit einverstanden.
Ablehnen
Datenschutz-Hinweis anzeigen