Klarna Card für 0€ jetzt erhältlich: Rechnungskauf per Google Pay.

Klarna Card für 0€ jetzt erhältlich: Rechnungskauf per Google Pay.

Lesezeit: 2 Minuten - Mit gekennz. Provision-Links

Mit der kostenlosen Klarna Card ermöglicht man einen Rechnungskauf per Google Pay. Mit an Board ist das Zahlen per Smartphone und eine optional kostenpflichtige Ratenzahlung.

Alle Klarna Vorteile auch offline

Bei mehr als 100.000 Händlern wie MediaMarkt, Deutsche Bahn oder Spotify ermöglicht Klarna weitere Zahlungsmöglichkeiten, wie Rechnungskauf, Ratenzahlung oder die sog. Sofortüberweisung. Mit der gebührenfreien Klarna Card kann man nun auch offline auf diese Zahlungsmethoden zurückgreifen. Beim Einsatz der Karte kann der Käufer entscheiden, wann und wie er für den Einkauf bezahlen möchte. So ist es zum Beispiel möglich, den Wocheneinkauf erst nach 14 Tagen per Rechnung zu zahlen. Eine Funktion, die allerdings fehlt: Bargeldautomaten sind tabu. Klarna glaubt fest daran, dass die Zukunft des Zahlungsverkehrs digital abläuft.

Bei Beantragung der Klarna Card hat man die Auswahl von vier verschiedenen Designs.
Bei Beantragung der Klarna Card kann man zwischen verschiedenen Designs entscheiden.

Beantragung und Verwaltung per App

Die Beta-Version der Klarna Card können alle nutzen, die bereits mindestens einmal online via Rechnung mit Klarna bezahlt und die App heruntergeladen haben. Eine Postident- oder Videoident-Identifizierung ist nicht erforderlich, dafür wird die Karte mit den Online-Banking Zugangsdaten verifiziert. Die Beantragung der Karte funktioniert – genauso wie die selbst entwickelte Identifizierung – dann auch in wenigen Minuten per App. Dort wird man dann über jede Zahlung per Push-Nachricht informiert, kann entscheiden, ob man sofort oder erst später bezahlen möchte und die Karte kurzzeitig einfrieren und wieder freigeben. Bei Problemen soll es einen 24/7 Chat und eine telefonische Service Hotline geben.

Die Klarna Card kostet erst bei Ratenzahlung

Während man ein bestehendes Bankkonto besitzen musst, fehlt nur noch eine ausreichende Bonität um mit den Zahlungen loslegen zu können. Von den Jahresgebühren, als auch vom Auslandeinsatz her, ist die Klarna Card komplett kostenlos nutzbar. Erst bei Ratenzahlungen fallen Kosten von fast 12% Zinsen und einer monatlichen Gebührenpauschale an. Ansonsten ist noch eine Integration von Google Pay und angeblich bald auch Apple Pay möglich.

Mehr Informationen zur Klarna Card gibt es auf der offiziellen Website: http://klarna.com/de/card

Datenschutz-Hinweis
Wir verwenden unter anderem Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, alle Funktionen anbieten zu können, die Zugriffe auf unsere Website anonymisiert zu analysieren und auch aufzuzeichnen. Außerdem können wir für die Platzierung von Links ggf. eine Provision bei qualifizierten Vermittlungen erhalten. Sie können mit einem Klick auf "Ablehnen" der Personalisierung von Inhalten und Werbung sowie der anonymisierten Aufzeichnung Ihres Zugriffes widersprechen. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich bin damit einverstanden.
Ablehnen
Datenschutz-Hinweis anzeigen